Workshop Curating
Basisworkshop Curating Hamburg

Basiskurs Curating Photography Hamburg


Das wir Bilder wahrnehmen, lesen und im Gehirn speichern - dafür müssen thematisch, räumlich, so wie organisatorisch eine Vielzahl von Voraussetzungen geschaffen werden, die wir als "Kuratieren" bezeichnen. Von der Idee, bis zur Produktion sind viele kluge Schritte und Entscheidungen zu treffen, um Gehör in der Öffentlichkeit zu finden. Dazu bietet die SHIFT SCHOOL einen dreitägigen Vorkurs an.

Der Workshop wird von der Shift School Gründerin und Fotografie-Ausstellungsspezialistin Kristin Dittrich geleitet, vermittelt intensives Praxis Know How und greift auf zahlreiche Beispiele internationaler Themenausstellungen zurück. Nach einem umfangreichen methodischen Teil, erhalten die Teilnehmer des Workshops die Möglichkeit, eine eigene Ausstellung zu entwickeln und mit ihren eigenen Themen und Ideen zu bereichern. Viele praktische Hinweise zur Ausstellungsdramaturgie, der Macht von Räumen, Initialbildern und Priorisierungen, Hängungen, Tücken von Lichtverhältnissen, aber auch Kommunikation und Präsentation werden vermittelt und praktisch erprobt. Ausstellungsmacher, Künstlern und Alle die in ihrem Leben auf das Zeigen und Präsentieren von Bildern einen hohe Wert legen sind eingeladen, sich an diesem 3 Tages Workshop zu beteiligen.

1. Tag: Sonntag, 25.06.2017, ab 18:00 Uhr
Begrüßung und Vorstellung. Einführung in das Thema an ausgewählten Ausstellungsbeispielen, verschiedenen thematischen Konzepten und Künstlern. Kritische Auseinandersetzung mit gesetzten Themen als Brücke für Wahrnehmung, Interesse und Erfolg einer Ausstellung in der Öffentlichkeit. Fokussierung auf die Bedeutung von architektonischen Räumen, sowie Auseinandersetzung mit Formen der Ausstellungsdramaturgie (Setzen von Kontrapunkten, Interaktion von Bildern untereinander, Wertigkeit von Narration und Abstraktion, Schaffung zusätzlicher Ebenen durch Umbau des Raumes und seiner Displays). Zahlreiche Beispiele.

Curating 2

2. Tag: Montag, 26.06.2017, 09:00-18:00 Uhr
Morgens: Techniken zur Herangehensweise der Themenfindung für Ausstellungsinhalte mit komplexer Bedeutung. Erlernen von kuratorischen Methoden, die sich im Speziellen für das Medium Fotografie anwenden lassen. Entwicklung eines eigenen Ausstellungsplots. Eigenständige Selektion und Auswahl von Bildern für die eigene Ausstellung. (Vorlagen: Ausstellungskataloge, Zeitschriften, Bücher, eigene Bilder etc.), Reproduktion dieser Bilder als interne Arbeitsgrundlage für die Arbeit im Ausstellungsraum. Nachmittags: Wir besuchen gemeinsam die aktuellen Fotografieausstellungen in der Stadt und beschäftigen uns eingehend mit deren Ausstellungskonzepten.

Curating 3

3. Tag: Dienstag, 27.06.2017, 09:00-15:00 Uhr
Praktischer Teil: Installation der eigenen thematischen Auswahl von Bildern in Form von Bild-Dummies im echten Ausstellungsraum. Anschließend „Vernissage" (Präsentation). Erläuterung der verschiedenen Techniken von Bildqualitäten und Bildhängungen, sowie ihrer Wirkung im Gesamtkontext. Auseinandersetzung mit Rahmungen und der Auswahl von Formaten und Größen für den dramaturgischen Verlauf der Ausstellung. Erfolgreiches Planen und Bewerben der eigenen Ausstellung (Finanzierung, PR, Zeitpläne, Strategien, Hintergrundwissen). Zusammenfassen des Workshops und Ausblick.

Teilnehmerzahl begrenzt.
Datum: 25.06. - 27.06.2017
Kurssprache: Deutsch
Workshoport: Künstlerhaus FAKTOR e.V., Max-Brauer-Allee 229, 22769 Hamburg
Workshopleitung: Kristin Dittrich

Teilnahmegebühr: Frühbucher 260€/180€ (ermäßigt) bis zum 01.04., danach 320€/220€ (Studenten, Schüler)


Eine gültige Immatrikulationsbescheinigung muss vorliegen und in Kopie an office@shift-school.com geschickt werden. Erfolgt dies nicht ist die Anmeldung ungültig.

Fragen zum Workshop unter office@shift-school.com